· 

Das 'Wunder der Wunder-Mantra': Ardas Bhaee.

Früher oder später kommt man durch die Yogapraxis auch mit Mantren in Berührung. Hoffentlich früher.

 

Es gibt Mantren, die man traditionell zu Beginn oder zum Ende einer Yogastunde chantet: einige Oms, Om Shanti oder auch längere Mantren, wie es zum Beispiel im AshtangaYoga der Fall ist. Fragt man aber die Schüler (sicherlich auch manchen Lehrer) nach der Bedeutung des Mantras oder doch wenigstens, warum sie es chanten, leuchtet meist ein großes Fragezeichen auf.

 

Das Bewusstsein darüber, was oder warum wir ein bestimmtes Mantra chanten oder singen, ist wichtig. Der Dalai Lama hat das einmal in einer Rede ganz klar festgestellt: Hingabe und Vertrauen auf die Wirkung des Mantras sind genauso wichtig wie seinen Sinn und Bedeutung verstanden zu haben.

 

Die Energie folgt eben der Aufmerksamkeit. Wenn wir nicht verstanden haben, fehlt der Fokus.

 

In diesem Artikel erkläre ich Wirkung und Bedeutung eines besonderen Mantras, das ich im KundaliniYoga kennengelernt habe. In diesem Yoga chantet man so gut wie keine Hindu- oder tibetische Mantren, die sich an die verschiedensten Gottheiten richten. Die Kundalini-Mantren rufen die Energien der Gurus an, die im Sikhismus verehrt werden. Hier handelt es sich um Menschen, die vor langer Zeit gelebt haben und die für bestimmte Stärken und heilsame Energien stehen.

 

Wir können Mantren zu einem ganz bestimmten Zweck, Thema oder Problem wählen, da jedes Mantra eine bestimmte Energie verkörpert. Manchmal im Leben findet man sich in Situationen wieder, die einen ratlos, vielleicht auch sprachlos und starr machen. Dann weiß man auf einmal gar nicht mehr, was man braucht. Besonders dann, wenn alle Hoffnung auf Veränderung oder Besserung unerreichbar scheinen. Wozu dann noch überhaupt etwas tun? Genau hierfür gibt es ein Mantra:

Ardas Bhaee.

 

Dieses Mantra zieht genau das in dein Leben, was du brauchst – auch wenn du nicht weißt, was genau du brauchst und einfach nur darum bittest, einen Weg aus der Verzweiflung, aus der Hoffnungslosigkeit, aus der Angst heraus zu finden. Ein Licht in der Dunkelheit.

Wenn wir uns an einem solchen Punkt im Leben befinden, haben wir eigentlich nichts mehr zu verlieren, wir können loslassen, die Kontrolle, die uns ja immer so wichtig ist, gehen lassen und das Universum mal machen lassen:

 

„Let go and let God.“ ~ Yogi Bhajan

 

...das bedeutet nicht, dass wir dem weißbärtigen Mann im Himmel alle unsere Probleme übergeben, uns aus der Eigenverantwortung schleichen und sagen: Mach mal!“ Es bedeutet: Ich akzeptiere meine Situation wie sie ist. Es fühlt sich nicht gut an und dennoch weiß ich, dass es weitergeht. Ich gebe mich dem Fluss des Lebens hin.

Damit kommen wir aus dem Wollen heraus und in die Entspannung hinein. Wir können uns in jede Situation hineinentspannen, egal ob sie schön, anstrengend, langweilig oder schmerzhaft ist. Die (radikale) Akzeptanz ist dabei der Schlüssel. Durch das Annehmen dessen was ist, entspannen wir, wir hören auf krampfig zu sein, uns zu verschließen, in der Abwehr zu sein. Wir wissen, dass das Leben weitergeht, auch wenn wir jetzt gerade keine Lösung für unser Problem finden. Und da beginnt die Hingabe und mit ihr verändert sich unsere Resonanz zu Positiven: Wir sind offen, weil wir aufgehört haben zu wollen und zu kontrollieren.

 

Yogi Bhajan beschreibt Ardas Bhaee als Gebet:

Eigentlich gibt es keine andere Kraft im Menschen als die Kraft des Gebets. Und um das Gebet zu verrichten, musst du deinen Geist und Körper zusammenbringen und dann aus der Seele heraus beten. Ardas Bhaee ist ein Mantra-Gebet. Wenn du es singst, verbinden sich dein Geist, dein Körper und deine Seele automatisch und ohne zu sagen, was man will, wird das Bedürfnis des Lebens angepasst. Das ist die Schönheit dieses Gebetes.“

 

Wenn wir uns also in einer misslichen Lage, in einer Depression, Ohnmacht oder Hilflosigkeit wiederfinden, geht es ganz besonders um eines: Vertrauen. Vertrauen in etwas, das größer ist als wir selbst. Damit überschreiten wir unser kleines Ego, das versucht, alles aus sich selbst heraus zu schaffen. Wir öffnen uns einem höheren und größeren, allumfassenden Bewusstsein, das wir vielleicht gar nicht greifen können und bitten um Hilfe. Damit verbinden wir uns mit allem was ist und können den Schritt vom Alleinsein ins All-Eins-Sein gehen.

 

 

Wähle den Schmerz, den du loslassen musst. Wähle die Angst, die Wut,

die Sache, die du vor Jahren getan hast,

die du nicht vergessen kannst.

Wähle die Situation, die du bereit bist, hinter dir zu lassen.

Und singe dieses Mantra.“ 

~  Ramdesh Kaur

 

 

Ardas Bhaee, Amar Das Guru

Amar Das Guru, Ardas Bhaee

Ram Das Guru, Ram Das Guru

Ram Das Guru, Sachee Sahee

 

 

Das ist die englische Transkription des Originals aus dem Gurmukhi.

Für die richtige Aussprache hörst du dir am besten eine gesungene Version an und singst direkt mit:

 

 

Übersetzt bedeutet das Mantra:

 

Das Gebet ist Guru Amar Das übergegeben worden.

Das Gebet wird von Guru Ram Das manifestiert.

Das Wunder ist vollbracht.

 

 

Um dies zu verstehen, ist es hilfreich zu verstehen, wofür Guru Amar das und Guru Ram Das stehen:

 

„'Das Gebet, das zu Guru Amar Das gesprochen wurde,

wird von Guru Ram Das garantiert.'

Guru Amar Das ist die Energie der Gnade und Hoffnung,

wenn es keine Hoffnung gibt.

Guru Ram Das ist die Energie von Wundern, Heilungen und Segnungen.

Dies ist das Gebet, das alle Gebete beantwortet.“

~ Ramdesh Kaur

 

 

Somit ist Ardas Bhaee das Mantra des 'Wunders der Wunder' oder das Mantra-Gebet, das alle Gebete (Bitten) erhört. Es ist ein Mantra, das uns lehrt loszulassen, abzugeben uns hinzugeben, aber nicht aufzugeben. Es lehrt uns, unsere Hindernisse, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit an den Fluss des Lebens zu übergeben.

 

 

Im energetischen Coaching stehe ich dir gerne zur Seite, wenn es um Ohnmachtsgefühle, Ängste, Hoffnungslosigkeit und den Wunsch nach Veränderung und Transformation geht.

In einer Sitzung der Auradiagnostik können wir nicht nur Blockaden auflösen, sondern auch ins Bewusstsein holen, was sich noch versteckt und bisher nicht greifbar ist. Auch deine Talente und Seelenaufgabe können Thema sein.

Wenn du nicht sicher bist, ob das energetische Coaching zu dir passt - oder auch für einen Termin - kannst du mich gerne kontaktieren: